Auch Dünne haben es mal schwer…

11231035_1451123201848851_2937361857684195650_n

Ja, es ist nicht immer leicht, als schlanke, gesunde und agile Person durch unsere Gesellschaft zu laufen. Erst jüngst wurde ich von einem Bekannten nach meinem aktuellen Gewicht gefragt. Obwohl ich in etwa ahne, was folgen würde, gab ich wahrheitsgemäß Auskunft.

Und dann ging es los: Das könne ja gar nicht sein, ich sehe ja nach VIIIIEEEL weniger aus und überhaupt…  Eine Freundin kam zur Hilfe mit dem Hinweis, es seien ja auch Muskeln, schließlich trainiere ich regelmäßig im Bereich Krafttraining. Aber nein, so der Bekannte, Muskeln können das auf GAAAAR keinen Fall sein, eine so schlanke Frau könne doch keine Muskeln haben und überhaupt…

Ich habe es mir mit der Zeit zur Gewohnheit gemacht mit Personen, die nicht aus der Fitnessbranche kommen oder sich nicht mit dem Thema befassen, erst gar keine Diskussion zu beginnen. Es ist mir die Mühe nicht wert und ich habe keine Lust, jedes Mal aufs Neue ein Dèja vû zu erleben…

Auch empfinde ich es als überaus beleidigend, wenn eine Person, die gar keine Ahnung von Ernährung, Training, dem Fitnesslifestyle und Gesundheit mir voller Selbstüberschätzung zu vermitteln versucht, was in den genannten Themen richtig und was falsch ist. Ich käme ja auch nicht auf die Idee, einen Heizungsmonteur anzuleiten, wie er seine Arbeit zu erledigen hat…

Bekomme ich also solche Art von Kommentaren zu hören, lächele ich, denke mir meinen Teil, drehe mich weg und gehe… Und eventuell entsteht daraus dann auch mal ein Blogpost wie dieser.

😉

Advertisements