Sport bei Hitze? Mein aktuelles Training!

20150810_100007

Viele meiner Kunden fragen mich diesen Sommer: „Trainierst du denn bei der Hitze auch selbst?“

Meine Antwort: Ja. Auf jeden Fall.

Zwar nicht in dem vollen Umfang wie sonst, aber ein Training auszulassen, ist einfach nicht bei mir drin. Beginnt man erst einmal damit, das Wetter als Ausrede zu benutzen, sind weitere Ausreden nicht mehr fern. Doch die Muskeln wachen nun einmal nicht davon, dass man in der Sonne liegt und Eis zur Abkühlung futtert. Hohe Temperaturen sind lediglich ein Umstand, kein Grund. Und ist die Trainingsroutine erst einmal durchbrochen, fällt es umso schwerer, sich wieder neu einzufinden.

Es gilt nur, ein paar Sachen zu beachten:

  1. Entweder ganz früh oder eher spät trainieren. Dann herrscht nicht die große Hitze und die Luft ist angenehmer.
  2. Viel trinken! Sehr banal, aber wirklich sehr wichtig und effektiv.
  3. Das Trainingsvolumen anpassen. Niemand soll sich ewig durch sein Training quälen.

Ich selber habe mein Training neu aufgesplittet. Statt dem klassischen Push/Pull mache ich nun einen Dreiersplit. Zwar trainiere an mehr Tagen in der Woche als sonst, aber dafür ist die Trainingsdauer verkürzt worden. Somit kann ich immer früh morgens trainieren und bin so mit einem zwar sehr intensiven, jedoch angenehm schnellen Training noch vor der ersten Hitzewelle des Tages fertig.

Wie  sieht mein aktueller Trainingsplan aus?

Tag 1/Push: Ein Supersatz für die Brust; ein dreiersatz Schultern und noch ein Supersatz für den Trizeps

Tag 2/Pull: Dreiersatz oberer Rücken/Bauch, Kreuzheben, Dreiersatz Bizeps/Bauch und zum Schluss noch mal Bauch

Tag 3/Beine: Drei Supersätze, jeweils gefolgt von einem Satz Burpees

Bei noch unerfahrenen Kraftsportlern oder Einsteigern empfehle ich drei mal pro Woche ein kurzes Ganzkörperworkout mit nur jeweils zwei Sätzen und lediglich den wichtigsten Grundübungen, wie: Bankdrücken, Rudern, Kreuzheben oder Latzug, Kniebeugen und eine Bauchübung. Genau diesen Plan fahre ich auch mit meinen Kunden, wenn ich merke, dass sie doch sehr mitgenommen von den hohen Temperaturen sind.

Also, los geht´s!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s